Die Fairtrade-Initiative Lemgo ruft auf
zum "Fairen Schenken" gerade zur (Vor)Weihnachtszeit

Aufruf zum Fairen Schenken

 

Fairtrade-Initiative Lemgo

Pressemitteilung der Stadt Lemgo zur Wiederzertifizierung vom 30.11.2017

 

Aktion für faire Löhne und Transparenz in der Bekleidungsindustrie

Aktion Faire Kleidung

Hier unser kleiner Bericht vom 07.10.2017

Hintergrundartikel von Human Rights Watch und aus dem Hamburger Abendblatt

 

Frohe Kunde per eMail:  Lemgo
für zwei weitere Jahre als "Fairtrade-Town" zertifiziert

Hier die Urkunde
und die eMail vom 28.09.2017

 

"Faire Wochen" 15.-29.09.2017

Bildbericht vom "FAIREN FRÜHSTÜCK" unter dem Motto
"DER GESCHMACK DER GERECHTIGKEIT"

Faires Frühstücksbuffet

 

Unser Schwerpunkt- und Vortragsthema 2017: "Orangen"

Faire Woche 2017

 

Faire Woche 2017

 

 

Aktion "Faire Ostern" der Fairtrade-Initiative Lemgo
Samstag, 08.04.2017, 10:00 - 12:30 Uhr, Mittelstraße Lemgo

Aktion Faire Ostern

Faire Ostern

Hier unser kleiner Bildbericht

 

Ein Jahr "Fairtrade-Stadt" Lemgo !

Die Geburtstagsfeier am 23.09.2016 im Rahmen der
"Fairen Woche" war ein großer Erfolg!

Faires Frühstücksbuffet

Hier unser kleiner Bildbericht

 

Seit 15. August 2015 ist Lemgo "Fairtrade-Stadt" !

Auszeichnungsfeier

 

"Fairtrade", also "Fairer Handel" bedeutet ...

... Bessere Arbeits-und Lebensbedingungen von Menschen in mehr als 60 Ländern

... Existenzsichernde und faire Löhne

... Verbot von Kinder- und Zwangsarbeit

Kaffee

... Mehr Unabhängigkeit für Bauern- und Handwerksfamilien

... Förderung von Gewerkschaften

Kakao

... Stärkung und Gleichberechtigung von Frauen

... Mehr ökologische Landwirtschaft

... Bildungschancen und soziale Projekte

Tee

 

Die grundlegenden Kriterien der Fairtrade-Standards sind:

  • Fairtrade - Mindestpreis:
    ein Sicherheitsnetz für Produzenten bei sinkenden Weltmarktpreisen
    Der Fairtrade - Mindestpreis deckt die Kosten einer nachhaltigen Produktion.

  • Fairtrade - Prämie:
    eine zusätzliche Direktzahlung an die Produzenten für Investitionen
    in die Stärkung ihrer Betriebe oder für Gemeinschaftsprojekte.

  • Demokratische Entscheidungsfindung auf Ebene der Produzenten
    (z.B. über die Verwendung der Fairtrade-Prämie).

  • Langfristige und verlässliche Handelsbeziehungen

  • Schutz der Umwelt

  • Einhaltung der ILO - Kernarbeitsnormen

Fairer Handel will mehr Gerechtigkeit im internationalen Handel.  Ziel ist
eine Handelspartnerschaft, die auf Dialog, Transparenz und Respekt beruht.

D a f ü r   a r b e i t e n   w i r   g e r n !       W e r   m a c h t   m i t ?